14.07.2015

TOP 1: Mitteilungen und Verwaltungsangelegenheiten

Bürgermeister Rewitz gibt folgendes bekannt:

Die Gemeinde Altheim erhält für das 2. Quartal 2015 Finanzzuweisungen  in Höhe von 72.210,00 €. Hinzu kommt die 1. Abschlusszahlung 2014 in Höhe von 1.034,10 €, sowie der Umsatzsteueranteil für das 2. Quartal 2015 in Höhe von 5.520,00 €. Abzüglich der zu zahlenden Kreisumlage in Höhe von 31.530,00 € werden der Gemeinde 53.234,10 € überwiesen.

Das Landratsamt Alb-Donau-Kreis informiert im Schreiben vom 25. Juni 2015, dass für das Einsammeln und Befördern von Abfällen eine Vorläufige Transportkostenpauschale für 2015 ausbezahlt wird. Diese errechnet sich für Altheim wie folgt: 593 Einwohner x 38 km (Hin- und Rückfahrt) x 0,126 € = 2.839,28 €

Vom Regierungspräsidium Tübingen erging am 26.06.2015 der Schlussbescheid für die Förderung für wasserwirtschaftliche Vorhaben, hier: Erstellung eines Strukturgutachtens für die Abwasserbeseitigung der Gemeinde Altheim. Die zuwendungsfähigen Aufwendungen werden auf 18.290,00 € festgesetzt. Der Fördersatz wird auf 50% festgesetzt. Die Zuwendung des Landes beträgt 9.100 €.

Das Regierungspräsidium Tübingen teilt mit Schreiben vom 06.07.2015 mit, dass der Verteilungsausschuss für den Ausgleichstock im Regierungspräsidium Tübingen am 17.06.2015 den Antrag vom 26.01.2015 (Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung) beraten und angesichts der hohen Anforderungen an den Ausgleichstock im laufenden Jahr zurückstellt. Über die Förderung soll – sofern ein erneuter Antrag gestellt wird, im Jahr 2016 entschieden werden.

Das Regierungspräsidium gewährt mit Schreiben vom 24.06.2015 Zuwendungen für Nachhaltige Waldwirtschaft. Für die Maßnahme Vor- / Unterbau (Laubbäume Stufe 4) betragen die zuwendungsfähigen Kosten 2.900 €. Bei einem Fördersatz von 85% ergibt dies eine Zuwendung in Höhe von 2.465,00 €. Für die Maßnahme Erstaufforstung (Laubbestand Stufe 4) werden die zuwendungsfähigen Kosten auf 6.360 € festgesetzt. Bei einem Fördersatz von 70%  ergibt sich eine bewilligte Zuwendung von 4.452,00 €.


TOP 2: Erstellung eines Feuerwehrbedarfsplanes: Auftragsvergabe

Den Auftrag zur Erstellung eines Feuerwehrbedarfsplans erhält die Firma gtv-rettungsingenieure.de aus Hohenstein.


TOP 3: Vergabe von Verputzarbeiten an der Friedhofsmauer

Die Firma Matthäus Schenk aus Ehingen-Altbierlingen erhält den Auftrag, die Verputzarbeiten an der Friedhofsmauer durchzuführen.

 

TOP 4: Vergabe des Bürgerhauses

Das Gremium erteilt den vorliegenden Anträgen auf Überlassung des Bürgerhauses sein Einvernehmen: für die Katholische Kirchengemeinde Altheim am 20.09.2015 und für eine private Feier am 26.09.2015.

Da das Bürgerhaus nur an Altheimer vermietet wird,  erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen nicht für eine Anfrage eines auswärtigen Veranstalters.